online casino in Österreich

Hilfe bei
Bandscheibenvorfall

Ihr Fachärzte-Zentrum in Wien

– Damit es schmerzfrei weitergeht –

Hilfe bei
Bandscheibenvorfall

Ihr Fachärzte-Zentrum in Wien

– Damit es schmerzfrei weitergeht –

Diagnose Bandscheibenvorfall und Schmerzen?

Diagnose Bandscheibenvorfall und Schmerzen?

Dafür sind wir Experten!

Als Experten mit jahrelanger Erfahrung können Sie von Behandlungsmethoden ohne Operation, ohne Spritzen und ohne Schmerzen profitieren. Wir nutzen stets die neusten Anwendungen und Technologien. Damit stellen wir für Sie die passende Behandlung zusammen. Das SpineMED System ist der effektivste Behandlungsansatz, um Ihren Bandscheibenvorfall völlig schmerzfrei zu behandeln.

Wir helfen Ihnen bei der Schmerzfreiheit

Wir helfen Ihnen bei der Schmerz-freiheit

Wir sind das Zentrum für Diagnostik, Therapie und Training in Wien. Das SpineMed-Team ist seit mehr als 30 Jahren im Bereich der Chiropraktik tätig. Wir haben sehr viele Menschen erfolgreich auf Ihrem Weg in Richtung Schmerzfreiheit begleitet.

Markus Martin

Markus Martin

Chiropraktiker und Wirbelsäulen Spezialist

Katharina Lippert

Katharina Lippert

Physiotherapeutin & SpineMed Therapeutin

Wolfgang Placht

Wolfgang Placht

Chiropraktiker, Heilpraktiker, Physiotherapeut

Prof. Dr. Stephan Becker

Prof. Dr. Stephan Becker

Facharzt Orthopädie und Sportmedizin

N

Ohne Operation

N

Ohne Schmerzen

N

Ohne Spritzen

N

Hoch professionell

N

Individuell für Sie

So könnte Ihr Termin ablaufen…

 

Das sagen unsere Kunden

Danke an das ganze SpineMed Austria Team für die wunderbare Behandlung. Dank euch habe ich nach langer Zeit endlich wieder Spaß an Bewegung!

Kann ich nur weiterempfehlen!

Helena Schmidt

Schockierenden Diagnose Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule. Nach 12 SpineMed-Behandlungen war ich zu meiner Freude nahezu beschwerdefrei, für mich ein kleines Wunder ! Danke Markus 

Thomas Z.

Ich habe am eigenen Leib erfahren, dass Schmerzfreiheit ein wahrer Luxus ist – danke für die Begleitung und die sehr individuelle Behandlung meiner Nackenscherzen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Norbert Hirsch

Behandlungsablauf

U

Untersuchung

l

Diagnose

w

Beratung

Entwicklung Behandlungsplan

Behandlung / Therapie

Z

Erfolgsmessung & Prävention

Behandlungs-ablauf

U

Untersuchung

l

Diagnose

w

Beratung

Entwicklung Behandlungsplan

Behandlung / Therapie

Z

Erfolgsmessung & Prävention

Wir freuen uns auf Sie!

Die SpineMED Technologie kombiniert mit Physiotherapie macht den Unterschied:
Wir erreichen damit Erfolgsquoten von über 90% Schmerzreduzierung, Regeneration und Belastbarkeit.

Bandscheibenvorfall (Prolaps)

Anzeichen eines Bandscheibenvorfalls sind starke Rückenbeschwerden, Nackenschmerzen (HWS-Syndrom), Lendenschmerzen (LWS-Syndrom), die dazu führen können, dass man in einer Schonhaltung verharrt: schiefer Oberkörper (=shift) oder eingeschränkte Beweglichkeit beim Drehen oder Neigen des Kopfes.
Schmerzen bzw. Ausstrahlungen können auch in den Armen oder Beinen auftauchen. Ebenso Taubheitsgefühle oder Bamstigkeit in Armen (Brachialgie) oder Beinen (Ischialgie), sowie Schwäche und Lähmungserscheinungen (motorische Ausfälle) können auftreten.
Zu einem Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule kommt es oft durch eine schlechte Bewegung oder einen Hebevorgang – bei der Halswirbelsäule wird die Verschiebung häufig erst nach dem Schlaf bemerkbar; Grundlage ist eine vorher nicht zu spürende Vorschädigung der Bandscheibe.

Eine Behandlung ist in sehr vielen Fällen konservativ möglich, nur bei schwersten Vorfällen ist eine Bandscheibenoperation ggf. notwendig.

Der Bandscheibenvorfall ist eine der häufigsten Indikationen für eine SpineMED®-Therapie. Die Erfolgschancen sind bei konsequenter Therapie sehr gut. Die Schmerzlinderung wird dadurch erzielt, dass man wieder Platz schafft für die vom vorgefallenen Gewebe bedrängten Nerven. Außerdem verbessert man die Ernährung der Bandscheibe (=Diskusregeneration) durch eine leichtere Zufuhr von Flüssigkeit, Sauerstoff und Nährstoffen. Schließlich kann es bei frischen Bandscheibenvorfällen sogar zu einem – zumindest teilweisen – Zurückschlüpfen des herausgequollenen Bandscheibenkerns kommen.

Nacken-schmerzen/Cervical- oder HWS-Syndrom

Die Anzahl der von Nackenbeschwerden Betroffenen nimmt in den letzten Jahren beträchtlich zu. Über 50% der Erwachsenen haben Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule. Es ist zu vermuten, dass dies mit der allgemein vermehrten Büro- und Computertätigkeit in Verbindung steht.

Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule werden sehr häufig als HWS-Syndrom bezeichnet (ohne exakter Nennung der eigentlichen Ursache). Am häufigsten entstehen Beschwerden in dieser Körperregion durch Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur infolge von Überlastung und Fehlhaltung (z.B. Bildschirmtätigkeit). Andere oft auftretende Schmerzen resultieren von Bandscheibenschäden, Arthrose, Blockaden (siehe Facettensyndrom) und Entzündungen (Spondylitis).

Die Beschwerden können auch in Schulter und Arme (=Brachialgie) ausstrahlen oder sich in Form von Schwindel und Kopfschmerzen äußern. Oft treten chronische Nackenschmerzen aber auch ohne orthopädische Ursachen infolge ständiger psychischer Überlastung auf.

Unser Praxistelefon

Unsere Adresse in Wien

Piaristengasse 2-4 / Ecke Lerchenfelder Str. 18-24, 1080

Unser Mailadresse

nintendo roms